HM Relay Run

HM Relay Run

Laufstrecke HM Relay Run

Laufstrecke HM RelayRun

17. Mai 2020
Startzeite 10:00 Uhr

Meldegebühre

Bis Sonntag, 3. Mai 2020:

105.- CHF / 88.- EUR

Von 4. bis 16. Mai 2020:

120.- CHF / 100.- EUR

Zusammen sind wir stark! Dieses Motto beschreibt den Mannschaftsgeist, der für diesen Wettkampf notwendig ist.

3 Strecken, 3 Geschichten, 3 Freunde am Ziel. Die Möglichkeit 21‘097 km gemeinsam zurückzulegen. Ein Half Marathon gelingt nur mit dem Einsatz jedes einzelnen Team-Mitgliedes.

 

Teilstrecke 1: 10.7 Km

Der anstrengendste Teil *

Die ersten 3 Km verlaufen auf einer langen Geraden, die ein hohes Lauftempo und ein leichtes überholen ermöglichen, die Kurven sind breit und stören den Laufrhythmus nicht. Nach dem beeindruckenden Ponte del Diavolo wendet man in Richtung Stadt und durchquert den bunten Parco Ciani, der für seine Blumen und kurvenreichen Wege bekannt ist. Beim Begehen der Seepromenade nach Paradiso, gewinnt die Landschaft nochmals an Schönheit, wie es der Name der Ortschaft bereits ankündigt.

Auf dem Rückweg zur Innenstadt, passieren die Läufer das imposante LAC Lugano Arte e Cultura vorbei, ein wichtiges Kulturmerkmal, um dann, über die Via Nassa, zwischen den Schaufenstern der renommierten Modegeschäften zum Übergabebereich in der ersten Zone, auf der Piazza Indipendenza anzukommen.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km  2.5: Schwammstation (Viale Cassarate)

Km  4.8: Verpflegungsstation (Viale Castagnola)

Km  7.5: Schwammstation (Lungolago Paradiso)

Km 10.7: nach der Übergabe, Verpflegungsstation (Piazza Indipendenza)

*Alle Startläufer/innen der Staffel starten in der 2. Startgruppe

 

Teilstrecke 2: 5.8 Km

Der aufregendste Teil

Unmittelbar nach der Übergabe läuft der/die zweite Staffelläufer/in über den breiten Corso Elvezia für circa 3 km weiter. Wie für den/die ersten Läufer/innen, verläuft die Strecke linear, mit langen Geraden und breiten Kurven. Bevor man den Ponte del Diavolo erreicht, teilt sich die Strecke, für den Hin- und Rückweg, um den Läufer/innen  vor der Wendemarke mehr Platz zu geben.

4.3 km nach dem Start, am Viale Castagnola, befindet sich die Verpflegungsstation, gleich vor dem Hallenbad.

Im Parco Civico erwartet die Läufer/innen ein Feuerwerk von Blumen um anschliessend entlang der Seepromenade zur 2. Übergabe, vor der Bank Arner zu gelangen.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km 2: Schwammstation (Viale Cassarate)

Km 4.3: Verpflegungsstation (Viale Castagnola)

Nach der Übergabe befindet sich die Verpflegungsstation 50 m entfernt, auf der Piazza Manzoni.

 

Teilstrecke 3: 4.6 Km

Das faszinierendste Teilstück

 

Der/die dritte Staffelläufer/in wird über die Seepromenade zur Wendemarke an der Conca d’Oro in Paradiso laufen.

Die Kulisse dieser Teilstrecke ist, für die Region typisch, durch moderne und historische Architektur geprägt.

In der Nähe des LAC, beginnt die letzte 500 m lange Gerade, wo die LäuferInnen, unter Beifall und Ansporn des Publikums den Zielbogen erreichen. Ein unvergessliches Erlebnis, für jede/n Teilnehmer/in.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km 2: Schwammstation (Lungolago Paradiso)

Am Ziel gibt es eine Verpflegungsstation auf der Piazza Manzoni.

 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN

Jedes Team muss aus 3 Personen zusammengestellt sein, die je 3 verschiedene Teile der Strecke begehen werden. Die Einschreibungen werden ausschliesslich als Gruppe akzeptiert, allerdings auch in gemischter Formation männlich-weiblich. Jedes Team ist durch ein Kapitän vertreten, der/die als einziger/e Verantwortlicher/e für die Abholung der Startnummern und der Startpakete, sowie für die Korrektheit der Meldedaten aller Teilnehmer/innen der Gruppe ist.

Der Kapitän kann ein/e der Staffelläufer/innen sein, oder eine andere ernannte Person.

Am Ende der Teilstrecke, nach der Übergabe der Staffelnummer, darf der/die erste Staffelläufer/in, wenn gewünscht, den Halbmarathon zu Ende bringen – dies ist allerdings nur bei vorausgegangener ordnungsgemässer Anmeldung und Begleichung der Gebühr möglich.

Die erste Wechselzone (10.7 km) befindet sich auf der Piazza Indipendenza, 20 m hinter dem Zielbereich und hat eine Gesamtlänge von 50 m. Die Verpflegungsstation für den/die erste/n Staffelläufer/in, ist unmittelbar nach dem Zielbereich. Die zweite Wechselzone (16.4 km) befindet sich auf dem Lungolago, vor der Bank Arner. Der/die zweite Staffelläufer/in kann sich am Ende des Laufes an der Verpflegungsstation, 50 m von der Zone entfernt erfrischen.

17. Mai 2020

Startzeite 10:00 Uhr

Meldegebühre

Bis Sonntag, 3. Mai 2020:

105.- CHF / 88.- EUR

Von 4. bis 16. Mai 2020:

120.- CHF / 100.- EUR

Einigkeit macht stark! Dieses Motto beschreibt  der Mannschaftsgeist, der für diesen Wettkampf notwendig ist.

3 Strecken, 3 Geschichten, 3 Freunde am Ziel. Die Möglichkeit 21‘097 km gemeinsam zurückzulegen. Ein Half Marathon gelingt nur mit dem Einsatz jedes einzelnen Team Mitgliedes.

 

Teilstrecke 1: 10.7 Km

Der anstrengendste Teil *

Die ersten 3 Km verlaufen linear, mit langen Geraden, die ein hohes Tempo und leichte Überholung ermöglichen, die Kurven sind breit und hemmen den Laufrhythmus nicht. Nach dem beeindruckenden Ponte del Diavolo wendet man in Richtung Stadt und durchquert den bunten Parco Ciani, der für seine Blumen und verschlungenen Wege bekannt ist. Beim Begehen des Seeufers nach Paradiso, gewinnt die Landschaft nochmals an Schönheit, wie es der Name der Ortschaft bereits ankündigt.

Am Weg zur Innenstadt, kommt man am imposanten Gebäude des LAC Lugano Arte e Cultura vorbei, ein wichtiges Kulturmerkmal, um dann, über die Via Nassa, zwischen den Schaufenstern der renommierten Modegeschäften zum Übergabebereich in der ersten Zone, auf der Piazza Indipendenza anzukommen.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km  2.5: Schwammstation (Viale Cassarate)

Km  4.8: Verpflegungsstation (Viale Castagnola)

Km  7.5: Schwammstation (Lungolago Paradiso)

Km 10.7: nach der Übergabe, Verpflegungsstation (Piazza Indipendenza)

*Alle Startläufer/innen der Staffel starten in der 2. Startgruppe

 

Teilstrecke 2: 5.8 Km

Der aufregendste Teil

Unmittelbar nach der Übergabe läuft der/die zweite Staffelläufer/in über den breiten Corso Elvezia für circa 3 km weiter. Wie für den/die ersten Läufer/innen, verläuft die Strecke linear, mit langen Geraden und breiten Kurven. Bevor man den Ponte del Diavolo erreicht, teilt sich die Strecke, für den Hin- und Rückweg, um den Läufer/innen  vor der Wendemarke mehr Platz zu geben.

4.3 km nach dem Start, am Viale Castagnola, befindet sich die Verpflegungsstation, gleich vor dem Hallenbad.

Im Parco Civico werden die Läufer/innen von einem Blüten Feuerwerk erwartet und gleich geht der Staffellauf entlang der Seepromenade, in der wunderbaren  Landschaft am Seeufer bis zur 2. Übergabe, vor der Bank Arner weiter.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km 2: Schwammstation (Viale Cassarate)

Km 4.3: Verpflegungsstation (Viale Castagnola)

Nach der Übergabe befindet sich die Verpflegungsstation 50 m entfernt, auf der Piazza Manzoni.

 

Teilstrecke 3: 4.6 Km

Das faszinierendste Teilstück

 

Der/die dritte Staffelläufer/in wird über die Seepromenade zur Wendemarke an der Conca d’Oro in Paradiso laufen.

Die Kulisse dieser Teilstrecke ist, für die Region typisch, durch moderne und historische Architektur geprägt.

In der Nähe des LAC, beginnt die letzte 500 m lange Gerade, wo man, unter Beifall und Ansporn des Publikums den Zielbogen erreicht. Ein unvergessliches Erlebnis, für jede/n Teilnehmer/in.

 

SCHWAMM- UND VERPFLEGUNGSSTATIONEN:

Km 2: Schwammstation (Lungolago Paradiso)

Am Ziel gibt es eine Verpflegungsstation auf der Piazza Manzoni.

 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN

Jedes Team muss aus 3 Personen zusammengestellt sein, die je 3 verschiedene Teile der Strecke begehen werden. Die Einschreibungen werden ausschliesslich als Gruppe akzeptiert, allerdings auch in gemischter Formation männlich-weiblich. Jedes Team ist durch ein Kapitän vertreten, der/die als einziger/e Verantwortlicher/e für die Abholung der Startnummern und der Startpakete, sowie für die Korrektheit der Meldedaten aller Teilnehmer/innen der Gruppe ist.

Der Kapitän kann ein/e der Staffelläufer/innen sein, oder eine andere ernannte Person.

Am Ende der Teilstrecke, nach der Übergabe der Staffelnummer, darf der/die erste Staffelläufer/in, wenn gewünscht, den Halbmarathon zu Ende bringen – dies ist allerdings nur bei vorausgegangener ordnungsgemässer Anmeldung und Begleichung der Gebühr möglich.

Die erste Wechselzone (10.7 km) befindet sich auf der Piazza Indipendenza, 20 m hinter dem Zielbereich und hat eine Gesamtlänge von 50 m. Die Verpflegungsstation für den/die erste/n Staffelläufer/in, ist unmittelbar nach dem Zielbereich. Die zweite Wechselzone (16.4 km) befindet sich auf dem Lungolago, vor der Bank Arner. Der/die zweite Staffelläufer/in kann sich am Ende des Laufes an der Station, 50 m von der Zone entfernt verpflegen.

Main Sponsor
Main Partner
Official Sponsors