Protezione dei dati

Protezione dei dati

WERDEN SIE FREIWILLIGER DER STRALUGANO 

Eine Sportveranstaltung in der Grösse eines Halbmarathons könnte niemals ohne aktive Beteiligung der Bevölkerung durchgeführt werden. Aus diesem Grund zählt das Organisationsteam des StraLugano Halbmarathons besonders auf den Enthusiasmus und die Mitwirkungsbereitschaft von Jugendlichen, Studierenden, Ruheständlern und allen, die stolz sind, mitzumachen.

Werden auch Sie einer von 350 Freiwilligen, die jedes Jahr dazu beitragen, die StraLugano zu einem unverzichtbaren Termin für Laufbegeisterte zu machen.

Den unterschiedlichen Aktivitäten der Freiwilligen geht ein kurzes Briefing voraus, bei dem die bei der Veranstaltung zu tragende Bekleidung sowie ein für Sie reservierter exklusiver Mehrzweck-Beutel ausgegeben werden.

Als Freiwilliger können Sie verschiedene Aufgaben übernehmen: Ausgabe der Startpakete, Vorbereitung des Materials für die Erfrischungs- und Schwammstationen, Plakate und Beschilderung, Absperrung der Strecke, Gepäckaufbewahrung und Überwachung.

Ihre Hilfe wird auch im Zieleinlauf bei der Ausgabe von Handtüchern und Medaillen sehr geschätzt.

 

VORBEREITUNG UND AUSGABE DER STARTNUMMERN 

Bei einer ständig wachsenden Teilnehmerzahl, die für das nächste Jahr auf 6’000 geschätzt wird, kommt der Arbeit der Startnummernausgabe eine grundlegende Bedeutung für das Ansehen unserer Veranstaltung zu. Die Freiwilligen, die mit dieser Aufgabe im Messezentrum betraut sind, müssen den Teilnehmern die Startnummern für die verschiedenen Wettkämpfe, den aus einem exklusiven Beutel bestehenden Finisher Price 2018 sowie die verschiedene Gadgets enthaltenden Startpakete aushändigen.

Auch für die Vorbereitung dieser Artikel, die am Freitag vor dem Wettkampf im Messezentrum stattfindet, kommt der Hilfe der Freiwilligen eine wichtige Bedeutung zu.

 

GEPÄCK- UND WERTSACHEN-AUFBEWAHRUNG 

Die für diesen Bereich im Messezentrum zuständigen Helfer haben die Aufgabe, die Beutel mit Wechselkleidung, die der Läufer vor dem Start abgibt und nach dem Wettkampf wieder abholt, anzunehmen, aufzubewahren und zurückzugeben. Die hierfür eingeteilten Freiwilligen müssen darauf achten, dass sich an den Beuteln der richtige Kontrollabschnitt mit der Startnummer des Läufers befindet.  Auch die Wertsachenaufbewahrung erfordert besondere Sorgfalt und aufmerksame Überwachung, mit Unterstützung durch eine Polizeikraft.

 

START- UND ZIELBEREICH

Kurz vor dem Start auf der Seepromenade (Lungolago) haben die für diesen Bereich zuständigen Freiwilligen die Aufgabe, die örtliche Sicherheit zu gewährleisten, den Teilnehmern beim Zugang zum richtigen Starterfeld zu helfen, das an der Startnummer erkennbar ist, und sie bis zum Augenblick des Startschusses zu begleiten.

Nach dem Zieleinlauf müssen sie allen Läufern die Medaille für die Teilnahme an der StraLugano und das StraLugano-Handtuch übergeben und sie auf den Erfrischungsbereich auf der Piazza Rezzonico verweisen. Der gesamte Bereich muss überwacht werden, damit nur autorisierten Personen mit Zugangspass Zutritt gewährt wird.

 

ERFRISCHUNGS- UND SCHWAMMSTATIONEN

Entlang der Strecke werden in regelmässigen Abständen Erfrischungs- und Schwammstationen für alle Läufer eingerichtet. Für einen Läufer sind die Erfrischungsstationen für einen erfolgreichen Wettkampf besonders wichtig, daher müssen diese Stationen voll funktionstüchtig sein. Die für diese Bereiche zuständigen Helfer haben für die Einrichtung, die Versorgung, den Abbau und die Reinigung zu sorgen.

 

INFO-POINTS UND DORF

Die Zelte der Info-Points werden am SBB-Bahnhof von Lugano, am Parkplatz Cornaredo und im StraLugano-Dorf auf der Piazza Manzoni und Piazza della Riforma aufgebaut. Im Bereich des Dorfes finden über 25 Vereine Platz, die am Charity-Programm der StraLugano teilnehmen und Gelegenheit haben, ihre Initiativen vorzustellen und Spenden für ihre wohltätigen Aktivitäten zu sammeln. Die Freiwilligen haben die Aufgabe, den Besuchern Orientierung zu geben und die Sicherheit des Bereichs zu gewährleisten.

Main Sponsor
Main Partner
Official Sponsors